Aktuelle Termine 2020

Hervorgehoben

Das Angebot an Veranstaltungen zum Thema Lüscher-Color-Diagnostik wurde mit 2020 in die ES.academy Europe übersiedelt Dort finden Sie aktuelle Vorträge, Seminare und Workshops rund um das Thema der regulativen Persönlichkeitsentwicklung sowie der Ausbildung in der Lüscher Color Diagnostik bzw. Regulativen Psychologik nach Prof. Max Lüscher.

Sollten Sie ein Thema vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen:

 

Termine Lüscher Arbeitskreis 2020

Nachstehend finden Sie die aktuellen Termine der Anwendertreffen für 2020:

Datum

Titel

Ort

Anmeldung

März 2020
5./6. 3. 2020
Dauer: 2 x 4 Std.
Beginn jeweils ca. 17:00 Uhr (loc.time)

LAK-International – Egypt
Fortbildungstreffen der Lüscher Anwender im arabischen Raum

 

Eddi Schulze,
Christian-Maria Prinz

Sprache: deutsch, englisch, arabisch


ManageThe Now
Cairo
Egypt

Lüscher Arbeitskreis
info@luescher-arbeitskreis.eu

 

Wer war Max Lüscher?

Max Lüscher (1923-2017) studierte Philosophie und Psychologie. Er promovierte mit einer Arbeit über „Die Farbe als psychodiagnostisches Hilfsmittel”.

Im Verlauf seiner Tätigkeit als Psychotherapeut in Basel entwickelte er einen Test zur Einschätzung der menschlichen Persönlichkeit anhand bestimmter Farbkarten, den „Lüscher-Test”. Es folgten Lehrtätigkeiten und Professuren in Basel und Berlin, Vorlesungen in West- und Osteuropa, 1980 an der Medical School und an der psychologischen Abteilung der Yale University USA, später an den Universitäten Rom, Santiago de Chile sowie Melbourne, Australien. Ausserdem unterrichtete er die Psychologie der Formen und der Farben an der staatlichen Hochschule für Gestaltung in Linz, Österreich von 1978 bis 1990.

Vorrangiges Gebiet seiner Forschungstätigkeit war und ist die Wirkung von Farben auf den Menschen im Hinblick auf psychosoziale Aspekte sowie die Farbpsychologie und -beratung für Industrie und Einzelunternehmen. Max Lüscher ist durch seine Gastvorträge und Seminare international bekannt geworden.

Er lebte und arbeitete überwiegend in Luzern. Seine Haupttätigkeit waren Seminare zur Ausbildung von Ärzten sowie Gastvorlesungen. Die Lüscher-Color-Diagnostik wird in sieben Sprachen unterrichtet und an Universitäten benutzt z.B. in Russland, Polen, Ungarn, Rumänien, Tschechei, Slowakei, Dänemark, Finnland, Norwegen, Österreich, Italien, Deutschland, Schweiz, USA (Yale, Boston), Chile, Peru, Argentinien gelehrt.

weitere Informationen finden Sie unter www.luscher-color.com